Ferrari 599 GTO by wheelsandmore

[av_masonry_gallery ids=’14867,14859,14861,14863,14865′ items=’-1′ columns=’5′ paginate=’pagination’ size=’flex’ orientation=” gap=’large’ overlay_fx=’active’ container_links=’active’ id=” caption_elements=’title excerpt’ caption_styling=” caption_display=’always’ color=” custom_bg=” av-medium-columns=” av-small-columns=” av-mini-columns=” custom_class=”] [av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” custom_class=” admin_preview_bg=”] Mit dem Sondermodell 599 GTO und den weiter beschriebenen Tuningkomponenten komplettiert Wheelsandmore sein Portfolio für die sonst zumeist roten Renner aus Maranello.

Seinem Ruf als Individualveredler folgend, wurden auf Kundenwunsch sämtliche Performance-Produkte farblich an das schwarz-gelbe Gesamtkonzept angepasst.

Kleider machen Leute – Räder machen Autos

Schon alleine die Verwendung der 3-teiligen Schmiedefelgen 6Sporz² in den Maxi-Größen 9,0×21″ und 12,5×21″ mit Megareifen der Dimension 245/30/21 an der Vorder- und 345/25/21 an der Hinterachse verändert den Auftritt des seltenen Supersportwagens entscheidend. Durch die farbliche Individualisierung von Radsternen und Außenbetten wird die gewollt provokante Erscheinung, des auf 599 Exemplare limitierten Sportlers, umso mehr interpretiert. Erfreulicher Weise bleiben die ungefederten Massen dadurch, dass die Felgensterne der TÜV-geprüften Leichtgewichte nicht nur aus geschmiedetem Ausgangsmaterial, sondern auch durch FEM-Analyse gewichtsoptimiert wurden, im Bereich des Serienniveaus.

Dass trotz dieser Werte und der bereits ab Werk verfügbaren 670 PS noch Luft nach oben ist versteht sich im Hause Wheelsandmore von selbst. Alleine mittels optimierter Steuerelektronik entlockt die Tuningmanufaktur dem V12 Aggregat zusätzliche 30PS und 35Nm mehr Drehmoment. Eine in Handarbeit gefertigte Auspuffanlage mit fernbedienbaren Abgasklappen, welche nicht nur gewichtsreduziert wurde, sondern auch strömungsoptimierende Eigenschaften aufweist, liefert weiteres Leistungspotential, so dass die gemessene Maximalleistung bei atemberaubenden 715 PS und 665 Nm liegt.

Damit dem edlen Einzelstück im Bereich des Unterbodens und der Stoßstange in z.B. Parkhäusern kein kostenintensives Malheur widerfahren kann und der optische Auftritt insgesamt brutaler ausfällt, wurde ein, an der Vorderachse per Knopfdruck hydraulisch um 40mm verstellbares, so genanntes LCS Gewindefahrwerk installiert. Einstellbare Dämpfungsraten in Zug- und Druckstufe komplettieren das mit ultraleichten Gehäusen in Deutschland gefertigte Rennsportfahrwerk für den Ferrari 599 GTO.
[/av_textblock] [av_one_half first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_display=”] [av_button label=’Zum Ferrari Tuning Programm’ link=’page,47′ link_target=” size=’large’ position=’right’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ custom_class=” admin_preview_bg=”] [/av_one_half][av_one_half min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_display=”] [av_button label=’Presse Download’ link=’manually,/wp-content/uploads/press/599_wheelsandmore.rar’ link_target=’_blank’ size=’large’ position=’left’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ custom_class=” admin_preview_bg=”] [/av_one_half] [av_hr class=’invisible’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ font=’entypo-fontello’ admin_preview_bg=”] [av_social_share title=’Eintrag teilen’ style=” buttons=” share_facebook=” share_twitter=” share_pinterest=” share_gplus=” share_reddit=” share_linkedin=” share_tumblr=” share_vk=” share_mail=”][/av_social_share]

Feinstes Interieur aus der Wheelsandmore Manufaktur

[av_masonry_gallery ids=’14893,14895,14897,14899′ items=’-1′ columns=’4′ paginate=’pagination’ size=’flex’ orientation=” gap=’large’ overlay_fx=’active’ container_links=’active’ id=” caption_elements=’title excerpt’ caption_styling=” caption_display=’always’ color=” custom_bg=” av-medium-columns=” av-small-columns=” av-mini-columns=” custom_class=”] [av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” custom_class=” admin_preview_bg=”] Anhand ausgewählter Impressionen veranschaulicht Wheelsandmore seine Liebe zum Detail und die millimetergenaue Perfektion bei der Realisierung individueller Kundenwünsche was Interieurlösungen angeht.

Die Interieur- und Luxusmanufaktur des rheinischen Edeltuners designed seit vielen Jahren geschmackvolle und stimmige Innenausstattungen für Luxuslimousinen und Sportwagen wie z.B. :

Aston Martin Rapide
Aston Martin DBS
BMW X6
Bentley Mulsanne
Bentley New Continental GT
Lamborghini Aventador
Ferrari 599 GTO
Sa Aperta
Koenigsegg CCXR
Lexus LFA
Mercedes S65 AMG
Mercedes Mc Laren SLR 722
Porsche Cayenne Turbo

u.v.a.

Auch Persönlichkeiten aus der internationalen Show-, Sport- und Musikbranche schätzen dabei besonders die perfekte Realisierung ihrer individuellen Wünsche, sowie eine selbstredende Exklusivität und Loyalität.
[/av_textblock] [av_hr class=’invisible’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ font=’entypo-fontello’ admin_preview_bg=”] [av_social_share title=’Eintrag teilen’ style=” buttons=” share_facebook=” share_twitter=” share_pinterest=” share_gplus=” share_reddit=” share_linkedin=” share_tumblr=” share_vk=” share_mail=”][/av_social_share]

Audi R8 GT Supersport by Wheelsandmore

[av_masonry_gallery ids=’14923,14925,14927,14929,14931′ items=’-1′ columns=’5′ paginate=’pagination’ size=’flex’ orientation=” gap=’large’ overlay_fx=’active’ container_links=’active’ id=” caption_elements=’title excerpt’ caption_styling=” caption_display=’always’ color=” custom_bg=” av-medium-columns=” av-small-columns=” av-mini-columns=” custom_class=”] [av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” custom_class=” admin_preview_bg=”] Bei der Frage ob man die Performance eines bereits durch und durch leistungs- und gewichtsoptimierten Supersportlers noch weiter steigern kann, liefert Wheelsandmore aus dem äußersten Westen Deutschlands mit dem Projekt Audi R8 GT Supersport prompt die passende Antwort.

Mehr Leistung + weniger Gewicht = noch mehr Vorsprung

Mit dieser simpel klingenden Formel machten sich die Ingenieure von Wheelsandmore ans Eingemachte und entwickelten für den Audi R8 GT ein spezielles Performance-Paket, das es in sich hat. Nicht nur den Sound, sondern auch den Durchsatz und das Gewicht der serienmäßigen Auspuffanlage galt es zu optimieren. Resultat ist ein in Handarbeit und aus feinstem Edelstahl gefertigter Endschalldämpfer mit fernbedienbaren Abgasklappen, welcher 40% leichter als in der Serie ist. Zusammen mit der speziell abgestimmten Elektronik bescheinigt der Prüfstand dem Luxustuner brachiale 611 PS und 585 Nm Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit des Boliden gibt Wheelsandmore mit 335 km/h an, den Sprint von 0-100 erledigt das Geschoss nunmehr in 3,2 s.

Bei den verwendeten Rädern erreicht der Tuner durch Installation der hauseigenen, 3-teiligen Schmiedefelgen des Typs 6Sporz² eine wesentlich sportlichere Optik, ohne die Fahreigenschaften gegenüber den geschmiedeten Serienrädern negativ zu beeinflussen. Die in mattschwarz beschichteten Leichtgewichte schmiegen sich vorne in der Größe 9,5×20 Zoll, verbunden mit Continental Sport Contact 5P Reifen der Dimension 245/30/20 und an der Hinterachse in 11,0×20″ mit Reifen des gleichen Fabrikats in der Größe 295/25/20 perfekt an die Karosse des Sportcoupés an.

Damit dem Audi R8 GT Supersport von Wheelsandmore höhere Kurvengeschwindigkeit und ein verbessertes Handling ermöglicht werden, installierte die Profis ein rennerprobtes, hydraulisch verstellbares Gewindefahrwerk mit einstellbarer Zug- und Druckstufendämpfung aus dem Hause KW.

Zur Vermeidung kostenintensiver Beschädigung an Karosserie und Unterboden lässt sich das LCS Fahrwerk (Level-Control-System) per Fernbedienung an beiden Achsen um ca. 40mm anheben.
[/av_textblock] [av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_display=”] [av_button label=’Zum Audi R8 GT Programm’ link=’page,69′ link_target=” size=’large’ position=’right’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ custom_class=” admin_preview_bg=”] [/av_one_full] [av_hr class=’invisible’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ font=’entypo-fontello’ admin_preview_bg=”] [av_social_share title=’Eintrag teilen’ style=” buttons=” share_facebook=” share_twitter=” share_pinterest=” share_gplus=” share_reddit=” share_linkedin=” share_tumblr=” share_vk=” share_mail=”][/av_social_share]

McLaren Mercedes “SLR 7o7 Edition” by wheelsandmore

[av_masonry_gallery ids=’14957,14959,14961,14963,14965′ items=’-1′ columns=’5′ paginate=’pagination’ size=’flex’ orientation=” gap=’large’ overlay_fx=’active’ container_links=’active’ id=” caption_elements=’title excerpt’ caption_styling=” caption_display=’always’ color=” custom_bg=” av-medium-columns=” av-small-columns=” av-mini-columns=” custom_class=”] [av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” custom_class=” admin_preview_bg=”] Wieder einmal schöpft das Baesweiler Tuningunternehmen aus dem Vollen und veredelt nach Wünschen des Kunden einen Supersportler auf beeindruckende Art und Weise.

Noch bevor der Startknopf des Schalthebels gedrückt wird, ist dem Piloten, ob der Formensprache und der imposanten Leistungsdaten in Höhe von ( 460 KW ) 626 PS sowie 780 NM Drehmoment, klar, dass die bevorstehende Reise mit feuchten Handflächen nur in progressive Richtung gehen wird. Sobald sich die erste Entzückung aufgrund der Beschleunigung jedoch gelegt hat, wird deutlich, dass die nervöse Fahrwerkskultur einer gründlichen Überarbeitung bedarf.

Gemeinsam mit den Fahrwerksspezialisten von KW Automotive wurde ein, im Rennsport erprobtes, und in Zug- und Druckstufe einstellbares Gewindefahrwerk mit Gehäusen aus hochfester Aluminium Legierung entwickelt. Aufgrund der auf den Boliden abgestimmten Eigenschaften und der Absenkung des Fahrzeugschwerpunktes lässt sich das Geschoss beherrschbarer und weitaus präziser steuern.

Zwingend sinnvoll erscheint die Verwendung des Rennsportfahrwerks bei Musterung des gewaltigen Leistungszuwachses. Wheelsandmore bedient sich seines Portfolios und installiert dem V8-Front Mittelmotor, neben einer angepassten Software, auch eine, im Austausch erhältliche, geänderte Kompressorübersetzung, sowie zweier, per Fernbedienung steuerbare Endschalldämpfer mit Abgasklappen. Ergebnis sind atemberaubende 707 PS und 915 NM Drehmoment.

Erheblichen, zusätzlichen Einfluss auf die verbesserten Beschleunigungswerte und Leistungsentfaltung haben die hauseigenen, mehrteiligen Schmiedefelgen des Typs 6Sporz² aufgrund ihrer gewichtsoptimierten Eigenschaften. Die High-End Felgen füllen die Kohlefaserkarosse an der Vorderachse in 9,0×20″ und an der Hinterachse in der Größe 11,5×20 Zoll perfekt aus. Höchstem Qualitätsanspruch werden auch die gewählten Reifen der Größen 255/30/20 und 305/25/20 aus dem Hause Dunlop gerecht. Der Individualisierungsmöglichkeiten sind auch im aktuellen Fall kaum Grenzen gesetzt, was die im Carbonlook finalisierten Außenbetten mit roter Outline und schwarz glänzenden Radsternen unterstreichen.
[/av_textblock] [av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_display=”] [av_button label=’Zum McLaren Mercedes SLR Programm’ link=’page,39′ link_target=” size=’large’ position=’left’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ custom_class=” admin_preview_bg=”] [/av_one_full][av_hr class=’invisible’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ font=’entypo-fontello’ admin_preview_bg=”] [av_social_share title=’Eintrag teilen’ style=” buttons=” share_facebook=” share_twitter=” share_pinterest=” share_gplus=” share_reddit=” share_linkedin=” share_tumblr=” share_vk=” share_mail=”][/av_social_share]

Ferrari 458 “Italian Stallion” by Wheelsandmore

[av_masonry_gallery ids=’15014,15016,15012,15018,15020′ items=’-1′ columns=’5′ paginate=’pagination’ size=’flex’ orientation=” gap=’large’ overlay_fx=’active’ container_links=’active’ id=” caption_elements=’title excerpt’ caption_styling=” caption_display=’always’ color=” custom_bg=” av-medium-columns=” av-small-columns=” av-mini-columns=” custom_class=”] [av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” custom_class=” admin_preview_bg=”] Gemeinsam mit dem Einstiegsmodell California führt der aktuelle Ferrari 458 Italia die Tradition des Einsatzes von V8 Mittelmotoren fort und nimmt die Nomenklatur der 80er Jahre wieder auf; 4,5 l Hubraum und 8 Zylinder. Auch Wheelsandmore folgt seiner jahrelangen Tradition und unterzieht den Nachfolger des erfolgreichen F430 umfangreicher Modifikationen.

Das im Auslieferzustand viertstärkste Aggregat der Scuderia Ferrari sorgt mit seinen 570 PS und 540 Nm Drehmoment bereits für ordentlichen Fahrspaß. Wheelsandmore legt hierbei nochmals kräftig nach und erreicht durch Verwendung einer aus feinstem Edelstahl und in Handarbeit gefertigten klappengesteuerten Auspuffanlage mit Fächerkrümmern, sowie der daran angepassten Steuerelektronik beeindruckende 621 PS und 616 Nm Drehmoment. Die für den mutigen Piloten erreichbare Höchstgeschwindigkeit beziffert Wheelsandmore mit über 330 km/h.

Einen weiteren Zuwachs an Performance generiert der Edeltuner mittels der verwendeten Schmiedefelgen 6Sporz². Vorne drehen sich die Leichtgewichte in der Größe 9,0×21″ nebst der geeigneten Hankook S1Evo Bereifung der Dimension 245/30/21, an der Antriebsachse werkeln 345/25/21, ebenfalls von Hankook auf megabreiten 12,5×21 breiten Schmiedefelgen 3-teiliger Bauweise. Da alle Wheelsandmore Felgen in Handarbeit gefertigt werden und individuelle Kundenwünsche bei der Oberflächengestaltung und der Farbgebung berücksichtigt werden können, passten die Designer die Räder entsprechend an das Gesamtkonzept des Ferraris an.

Beim 458 Italia verzichtet die Tuningmanufaktur gänzlich auf Modifikationen im Bereich des serienmäßigen Fahrwerks. Lediglich ein Lift-Up System an der Vorderachse sorgt, durch seine um ca. 40mm anhebbare Hydraulik, für entsprechende Bodenfreiheit bei etwaigen Bodenschwellen oder in Parkhäusern und verhindert so effektiv kostspielige Unterbodenbeschädigungen.

Die 2-farbige Gestaltung inklusive des gezeigten Heckflügels bietet Wheelsandmore allerdings nur exklusiv als Edition “Italian Stallion” mit Racestripe und plasmabeschichteten Endrohren bei Bestellung eines neuen Komplettfahrzeugs an.
[/av_textblock] [av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_display=”] [av_button label=’Zum Ferrari 458 Programm’ link=’page,5061′ link_target=” size=’large’ position=’left’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ custom_class=” admin_preview_bg=”] [/av_one_full] [av_hr class=’invisible’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ font=’entypo-fontello’ admin_preview_bg=”] [av_social_share title=’Eintrag teilen’ style=” buttons=” share_facebook=” share_twitter=” share_pinterest=” share_gplus=” share_reddit=” share_linkedin=” share_tumblr=” share_vk=” share_mail=”][/av_social_share]