Ferrari California Dreamin´

[av_masonry_gallery ids=’15230,15232,15234,15236,15238′ items=’-1′ columns=’5′ paginate=’pagination’ size=’flex’ orientation=” gap=’large’ overlay_fx=’active’ container_links=’active’ id=” caption_elements=’title excerpt’ caption_styling=” caption_display=’always’ color=” custom_bg=” av-medium-columns=” av-small-columns=” av-mini-columns=” custom_class=”] [av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” custom_class=” admin_preview_bg=”] Der Ferrari California Roadster ist im Serienzustand nicht unbedingt durch auffällige Sportwagen typische Merkmale gekennzeichnet, was Luxustuner Wheelsandmore auf den Plan rief, entsprechende Komponenten zu entwickeln und in das aktuelle Portfolio einfließen zu lassen.

Das derzeit kleinste Ferrari-V8-Aggregat mit 4,3 Litern Hubraum und 460 PS wurde einer moderaten, aber durchaus effektiven Leistungskur unterzogen und leistet abschließend 500PS sowie 525Nm Drehmoment. Verantwortlich für den Zuwachs um 40PS / 40Nm sind, neben der per Fernbedienung steuerbaren High-End Auspuffanlage mit Klappensteuerung, die darauf adaptierte elektronische Optimierung der Kennfelder, auch Softwareoptimierung genannt. Mehr Leistung und einen phänomenalen Rennsound verspricht die, ebenfalls in Handarbeit hergestellte, optional erhältliche Kombination aus 200 Zellen Sportkatalysatoren und Mittelschalldämpfer-Ersatzrohren.

Spezialisiert auf die Fertigung 3-teiliger Schmiedefelgen verpasste die Tuningschmiede dem 2+2-Sitzer das hauseigene und zu 100% in Handarbeit hergestellte Modell 6Sporz², welches auf Kundenwunsch dem Gesamtkonzept des aufgefrischten California farblich angepasst wurde. Durch die individuelle Fertigungsmöglichkeit bei Wheelsandmore unterstreichen die in den maximal möglichen Breiten gefertigten Leichtgewichte, vorne in der Größe 9,0×21 Zoll mit Pneus der Dimension 245/30/21 und hinten 12,5×21 messend mit 345/25/21 Hankook S1Evo Reifen den novellierten Sportcharakter des Ferrari. Durch Verlagerung des Fahrzeugschwerpunktes um ca. 40mm mittels hauseigener Tieferlegungsfedern erreicht der Tuner nicht nur ein nochmals verbessertes Handling, sondern auch die gewünschte Optik eines rassigen Sportwagens.

Erheblichen Anteil am neu gewonnenen Auftritt hat das Optik- und Aerodynamikpaket, welches ausgewählte Serienelemente farblich akzentuiert und mit dezenten Carbonelementen im Front-Seiten- und Heckbereich aufwartet. Diese Option bietet Wheelsandmore allerdings nur exklusiv als modifiziertes Komplettfahrzeug mit otpionalem Racestripe und plasmabeschichteten Endrohren an.
[/av_textblock] [av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_display=”] [av_button label=’Zum Ferrari California Programm’ link=’page,83′ link_target=” size=’large’ position=’right’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ custom_class=” admin_preview_bg=”] [/av_one_full][av_hr class=’invisible’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ font=’entypo-fontello’ admin_preview_bg=”] [av_social_share title=’Eintrag teilen’ style=” buttons=” share_facebook=” share_twitter=” share_pinterest=” share_gplus=” share_reddit=” share_linkedin=” share_tumblr=” share_vk=” share_mail=”][/av_social_share]

Schreibe einen Kommentar