Aston Martin DBS ” Carbon Edition+ ” by Wheelsandmore

[av_masonry_gallery ids=’14112,14114,14116,14118,14120′ items=’-1′ columns=’5′ paginate=’pagination’ size=’flex’ orientation=” gap=’large’ overlay_fx=’active’ container_links=’active’ id=” caption_elements=’title excerpt’ caption_styling=” caption_display=’always’ color=” custom_bg=” av-medium-columns=” av-small-columns=” av-mini-columns=” custom_class=”] [av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” custom_class=” admin_preview_bg=”] Wer die aufregenden Fahrzeugumbauten aus dem Hause Wheelsandmore schon einmal kennengelernt hat, der weiß, dass selbst verfeinerte exklusive Fahrzeuge noch Potential für individuelle Zutaten haben. Im aktuellen Fall knöpfte sich der Luxustuner gleich 2 Modelle der exquisiten Aston Martin DBS Carbon Edition vor und garnierte die Luxuscoupes mit erlesenen Extras.

Neben einer sehr dezenten Fahrwerkstieferlegung um 25mm mittels hauseigener Tieferlegungsfedern adaptierte die Manufaktur handgefertigte Schmiedefelgen des Typs 6Sporz² an die Aufnahmen der Carbon-Keramik-Bremsanlage des eleganten Sportcoupes. Highlight bei beiden Fahrzeugen ist die im Goldcarbonlook finalisierte Oberfläche von Radsternen und Felgenaußenbetten.

In einem extrem aufwendigen Verfahren applizierte Wheelsandmore auf Kundenwunsch die täuschend echt wirkende Oberfläche auf die Felgeneinzelteile. Optional lassen sich zusätzliche Outlines, erhältlich in allen RAL-Farbtönen, auf die Felgen anbringen. Bestückt mit diesen maximal möglichen 9,5×21″ Felgen mit 265/30er Bereifung an der Vorderachse und stattlichen 12,0×21″ Rädern mit aberwitzigen 325/25/21 Continental Sport Contact 5P an der Hinterachse fügt der Nobeltuner dem Ursprungstitel einfach ein + als Hinweis auf seine feinen Additive zu.

Da die serienmäßige Motorleistung in Höhe von 517PS gerne auch noch mit einem weiteren Plus aufwarten darf, entwickelte der Tuner ein so genanntes “CRP-Kit”, welches mit F1-Sportluftfiltern, Kat-Neutralisations-Kit und einer klappengesteuerten Auspuffanlagen 40 weitere Pferdestärken mobilisiert und mit 90Nm zusätzlichem Drehmoment im unteren Drehzahlbereich für eine Turbo ähnliche Beschleunigung sorgt.

Mit dem Aston Martin DBS Carbon Edition+ beweist Wheelsandmore einmal mehr sein feines Gespür für diffizile Veredelungen bereits werksmäßig individualisierter Sportwagen.
[/av_textblock] [av_one_half first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_display=”] [av_button label=’Zum Aston Martin DBS Programm’ link=’page,4107′ link_target=” size=’large’ position=’right’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ custom_class=” admin_preview_bg=”] [/av_one_half] [av_one_half min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_display=”] [av_button label=’Presse Download’ link=’manually,/wp-content/uploads/press/DBS.zip’ link_target=’_blank’ size=’large’ position=’left’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ custom_class=” admin_preview_bg=”] [/av_one_half] [av_hr class=’invisible’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ font=’entypo-fontello’ admin_preview_bg=”] [av_social_share title=’Eintrag teilen’ style=” buttons=” share_facebook=” share_twitter=” share_pinterest=” share_gplus=” share_reddit=” share_linkedin=” share_tumblr=” share_vk=” share_mail=”][/av_social_share]

Schreibe einen Kommentar