Mc Laren 720S Tuning – The ultimeight project – by Wheelsandmore

McLaren 720S Tuning – The Ultimeight Project – by Wheelsandmore

Wheelsandmore befasst sich schon seit Produktion des Koop-Supercars Mercedes McLaren SLR mit dem Portfolio des britischen Herstellers und präsentiert fortlaufend exklusive Tuning Produkte für die Supersportwagen-Manufaktur aus Woking.

McLaren 720S Tuning by Wheelsandmore mit Schmiedefelgen FORK und Tieferlegung durch verstellbare Federn
McLaren bezieht sich seit dem Nachfolger der leicht verkomplizierten Bezeichnung des ersten eigenständigen Modells MP4-12C in seiner Nomenklatur bei der neuen Sportwagen-Generation auf die Motorleistung und bleibt diesem Ritual auch beim aktuellen McLaren 720S treu. Mit 720 Turbo-PS steht dem solventen Piloten eine ausgeklügelte Fahr- und Spaßmaschine zur Verfügung und buhlt intern zwischen dem 570GT und dem P1 Hypercar um Kundschaft, die sich zwischen zu brav und zu extrem entscheiden wollen müssen und denen den die alternativen Supercars wie der Lamborghini Aventador S, Ferrari 488 und Porsche GT2RS vielleicht schon zu gewöhnlich geworden sind.

Das aktuellste Modell aus der Sportwagenschmiede veredelt Wheelsandmore konsequent mit klassischen Komponenten um die Performance des McLaren 720S entscheidend zu verbessern.

Tuning / Leistungssteigerung für McLaren 720S

Die Anhebung der Motorleistung offeriert der Luxustuner in 2 verschiedenen Stufen, welche jeweils eine Programmierung der Steuersoftware erfordert. In Stufe 1 optimiert der Veredler die Kennfelder des V8 Biturbo Aggregates und generiert so 50PS Mehrleistung und zusätzliche 80Nm Drehmoment. Bei der Stage 2 ändert der deutsche Tuner die gesamte Abgasanlage ab und sorgt mit Sportkatalysatoren und intelligenter Klappensteuerung in den Edelstahl-Endschalldämpfern, kombiniert mit der Softwareoptimierung, final für 800PS und 880Nm, was die Bezeichnung „ultimeight“ by Wheelsandmore selbstredend erklärt.

Fahrwerk für McLaren 720S

Zur Optimierung des Fahrwerks bedient sich der Veredler des Vorteils, dass der McLaren 720S auf dem MA3 Fahrgestell der kleineren Brüder 540 und 570 aufbaut und verwendet die höhenverstellbaren Tieferlegungsfedern auch im stärkeren McLaren 720S. Allerdings muss das Fahrwerk mit Hilfe eines speziellen Federspanners im eingebauten Zustand durch eine kundige Fachwerkstatt getauscht werden!

Felgen für McLaren 720S

In der aktuellen Fotostrecke zeigt der deutsche Veredler weiter sein neues Raddesign FORK, welches mit laufrichtungsgebundenen Felgensternen und individueller Zentralverschlussoptik perfekt zum Gesamterscheinungsbild des 720S passt. Auf der einen Fahrzeugseite hat der Hersteller mehrteiliger Schmiedefelgen das Raddesign mit Felgensternen in Fahrzeugfarbe und auf der Beifahrerseite in elegantem anthrazit beispielhaft finalisiert und ist mit den Felgen-Außenbetten gleichermaßen verfahren.
Die Rad- Reifengrößen ändern sich bei Umrüstung auf die Felgenmodelle 6Sporz², F.I.W.E. oder FORK vorne auf 9,5×20 Zoll mit 255/30/20 Pirelli und an der Antriebsachse auf 11,5×20 bzw. 12,0×21 Zoll. Abgestimmt auf den jeweiligen Einsatzzweck des Kundenfahrzeugs bietet Wheelsandmore die Schmiederäder entweder rundum in 20 Zoll zum dauerhaften oder sporadischen Einsatz auf der Rennstrecke oder in 20 Zoll vorne sowie 21 Zoll hinten, um eine maximale Optik zu erreichen, an.

 

Zum McLaren 720S Programm