Audi RS PPC – Premium Power Collection by Wheelsandmore

Während der Hauptsponsor in München vergebens auf eine starke Saison und das Triple hoffte, liegt sich das Rheinland rund um Köln freudig in den Armen. Auch die Jungs von Wheelsandmore aus dem rheinischen Baesweiler feiern und präsentieren stolz ihr Saison-Triple mit den leistungsstärksten Top-Versionen des Audi RS6, RS7 und des aktuellen R8 Spyder.

Sowohl der RS6 als auch der RS7 buhlen in der Performance-Ausführung mit serienmäßigen 605PS und 700Nm um die Gunst der sportlich und finanziell ambitionierten Käufer. Der eine hat sich als Kombi über mehrere Baureihen bereits als Platzhirsch bewiesen, der andere zielt in der sportlichen Sportback Ausführung eindeutig auf die Coupe-Ausführung des CLS63 AMG aus Affalterbach ab. Wheelsandmore tunt die Top-Fahrzeuge beider Hersteller, bei den Audi RS Modellen fallen die Spitzenleistungssteigerung jedoch nochmals höher als bei den 5,5l AMG Aggregaten der Mercedes Baureihen aus.

Mittels Sportkatalysatoren, geänderter Turbolader, Optimierung der Software, durchsatzstärkeren Luftfiltern sowie einer handgefertigten Auspuffanlage mit fernbedienbaren Klappen generiert der Veredler atemberaubende 820PS und 980Nm Drehmoment. Noch erfreulicher als das Leistungsplus ist dabei der im Vergleich zur Sonderausführung Performance geringe Preis, den Wheelsandmore für das Powerpaket aufruft. Gegen Zahlung von 29.000 EURO offeriert Wheelsandmore eine vergleichbar günstige Tuningkur welche sogar eine 2-jährige Garantie auf sämtliche Antriebsaggregate umfasst.

So aufgestellt empfiehlt sich aus Performance- und auch optischen Gründen die Umrüstung des Fahrwerks und der Rad- / Reifenkombination selbstredend. Bei beiden RS Modellen montiert Wheelsandmore stattliche 22Zoll 6Sporz² Mehrteiler aus der hauseigenen Produktion. Rundum mit 305/25/22 Reifen aus dem Hause Continental ausgestattet wird auch der veränderten Höchstgeschwindigkeit in Höhe von 344 Km/h Rechnung getragen. In Puncto Farbe und Oberfläche findet sich bei beiden RS-Modellen Carbonlook sowie beim RS6 die Fahrzeugfarbe auf den Außenbetten der dreiteiligen Räder wieder. Alle handgefertigten Wheelsandmore Felgen lassen sich auf Wunsch des Kunden in jeder erdenklichen Farbe und Kombination individualisieren, was in Europa und mit TÜV-Zulassung seines Gleichen sucht.

Die Tieferlegung der Fahrwerke übernehmen beim RS6 verstellbare Federn aus dem Hause KW und beim RS7 senkt sich das Luftfahrwerk durch Einsatz des Tieferlegungsmoduls LowMaXX punktgenau ab.

 
Zum Audi RS6 / RS7 Programm Presse Download

 

Schreibe einen Kommentar